Arte, Xenius: Wasserstraßen

Joachim Abratis ist verantwortlich für die wohl größte Wasserbaustelle Europas und steht dabei vor großen Herausforderungen. Denn die neue Schleusenkammer in Brunsbüttel entsteht auf einer Insel, direkt neben den maroden Kammern aus der Kaiserzeit. Und die Schifffahrt auf der meist befahrenen, künstlichen Wasserstraße der Welt muss ungestört weiterlaufen. Wasserstraßen – Wie hält man Kanäle und Flüsse befahrbar?             Arte, Xenius: Wasserstraßen weiterlesen

NDR, 45 Min: Die Wärmedämmerung

Vor vier Jahren haben wir für die NDR-Dokureihe „45 Min“ zum ersten Mal über die Brandgefahr und die ökologischen Risiken vieler Dämmstoffe berichtet. Nun bewegt sich endlich was: Alle Zulassungen für Wärmedämmverbundsysteme mit Polystyrol müssen geändert werden – für mehr Brandschutz. Ausgediente Dämmplatten aus Polystyrol müssen künftig als Sondermüll entsorgt werden. Doch es bleiben enorme Risiken für Gesundheit, Umwelt und Geldbeutel durch eine Fassadendämmung, denen … NDR, 45 Min: Die Wärmedämmerung weiterlesen

ARD, W wie Wissen: Hörgeräte

Rund 15 Millionen Menschen in Deutschland hören schlecht. Doch die wenigsten tragen Hörgeräte. Das kann gravierende Folgen haben, vor allem im fortgeschrittenen Alter: „Eine Altersschwerhörigkeit, die nicht versorgt ist, ist der Hauptrisikofaktor für die Altersdemenz“, sagen Experten. http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/hoeren-100.html Betroffenen kann mit Hörgeräten geholfen werden. Seit dem 1. November 2013 ist das keine Geldfrage mehr. Nach einem Urteil des Bundessozialgerichts hat die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die … ARD, W wie Wissen: Hörgeräte weiterlesen

SZ: Automatische Wohnungslüftung

Automatische Lüftungsanlagen sollen sicherstellen, dass wärmegedämmte Gebäude in ihrem Inneren nicht verschimmeln. Doch die Technik ist teuer und muss gewartet werden. Am Ende ist es vielleicht doch besser, regelmäßig die Fenster zu öffnen Schimmelt es in gedämmten Gebäuden, gibt es dafür zwei Erklärungen: Die Handwerker haben geschlampt, als sie eine Schutzschicht außen an die Fassade klebten. Oder die Bewohner haben nicht genug gelüftet. Hauseigentümer bevorzugen … SZ: Automatische Wohnungslüftung weiterlesen

Wenn Fassaden brennen

Bei der Gebäudedämmung kommt aus Kostengründen meist Polystyrol zum Einsatz. Das gilt baurechtlich noch immer als „schwerentflammbar“. Gleichwohl sind die Platten brennbar. Im Gegensatz etwa zu einem massiven Mauerwerk oder einer Dämmung mit Steinwolle oder Mineralschaumplatten bergen die Styropor-Platten eine Feuergefahr. Hoch giftige Flammschutzmitteln, Brandriegeln aus Steinwolle und eine Putzschicht sollen dafür sorgen, dass sie das Feuer nicht weiter tragen. Doch genau das passiert immer wieder. In Delmenhorst … Wenn Fassaden brennen weiterlesen